Update – Eichhörnchen wird in JVA Krankenhaus Asperg weiterhin der Zugang zu Medikamenten verwehrt

Update 12.04.19

Unsere Mitbewohnerin Cécile ist immer noch in Ordnungshaft im JVA Krankenhaus Hohenasperg. Sie wurde während des Transportes von der Polizei verletzt und ist in Folge dessen kollabiert. Sie wurde daraufhin mit einem Rettungswagen in das JVA Krankenhaus gebracht.

Im Krankenhaus selber wird ihr der Zugang zu medizinischem Cannabis verwehrt. Ihr wurde dieses von einem Arzt verschrieben. Die JVA weigert sich jedoch, auch nach einem Gespräch mit dem Anwalt und dem Einreichen des Rezeptes ihr Zugang dazu zu gewähren. Ohne die Medizin hat sie nachts extreme Schmerzen und kann nicht schlafen.

Des Weiteren wurde immer noch nicht über die Haftbeschwerde entschieden. Diese wurde gestern direkt nach der Inhaftierung gestellt.

Der Zugang zu benötigten Medikamenten ist ein Menschenrecht! Wir fordern immer noch die Freilassung unserer Mitbewohnerin und Freundin!

Solidarität mit Eichhörnchen! Für eine Welt ohne Knäste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.