Solidarität mit Eichhörnchen

Update 16.04.19

Eichhörnchen ist frei
Eichhörnchen ist frei

Cécile wurde am Sonntag um 15 Uhr frei gelassen.
Über ihre Erlebnisse berichtet sie in ihrem Blog mit der Veröffentlichung ihres „Neckar-K(n)astor-Tagebuchs“: http://blog.eichhoernchen.fr/post/Neckar-Knastor-Transport-ein-Tagebuch

Update 12.04.19

Unsere Mitbewohnerin Cécile ist immer noch in Ordnungshaft im JVA Krankenhaus Hohenasperg. Sie wurde während des Transportes von der Polizei verletzt und ist in Folge dessen kollabiert. Sie wurde daraufhin mit einem Rettungswagen in das JVA Krankenhaus gebracht.

Im Krankenhaus selber wird ihr der Zugang zu medizinischem Cannabis verwehrt. Ihr wurde dieses von einem Arzt verschrieben. Die JVA weigert sich jedoch, auch nach einem Gespräch mit dem Anwalt und dem Einreichen des Rezeptes ihr Zugang dazu zu gewähren. Ohne die Medizin hat sie nachts extreme Schmerzen und kann nicht schlafen.

Des Weiteren wurde immer noch nicht über die Haftbeschwerde entschieden. Diese wurde gestern direkt nach der Inhaftierung gestellt.

Der Zugang zu benötigten Medikamenten ist ein Menschenrecht! Wir fordern immer noch die Freilassung unserer Mitbewohnerin und Freundin!

Solidarität mit Eichhörnchen! Für eine Welt ohne Knäste!

12.4.2019

Gestern fand vor dem Amtsgericht Heilbronn der zweite Prozesstag gegen unsere Mitbewohnerin Cécile alias das Eichhörnchen statt.
Im November 2017 beteiligte sich Cécile an einer Protestaktion gegen Atomtransporte auf dem Neckar und im Zuge dieser Aktion wird sie beschuldigt, sich nicht aus einer aufgelösten Versammlung entfernt und damit eine Ordnungswidrigkeit begangen zu haben.

Wie bereits bei dem vorherigen Prozesstag, wurde ihr Antrag auf einen Verteidiger abgelehnt, deshalb hat sich Cécile selbst verteidigt. Da sie ihr Recht einforderte, Beweisanträge zu ihrer Verteidigung zu stellen, sowie einen Befangenheitsantrag gegen den vorsitzenden Richter Reißer einzubringen, wurde sie nach der Androhung eines Ordnungsgeldes für drei Tage in Ordnungshaft gezwungen.

Solidarität mit Eichhörnchen

Nach unseren Informationen wurde Cécile gestern nachmittag in die JVA Schwäbsich-Gmünd gebracht. Sie leidet unter einer chronischen Erkrankung und benötigt dafür dringend Medikamente. Die Medikamente, die sie aktuell dabei hat, reichten jedoch nur noch bis gestern Abend. Wir sind momentan dabei, die nötige Unterstützung zu koodinieren und ihr die nötigen Medikamente über einen Anwalt zukommen zu lassen.

Wir melden uns, wenn wir neue Informationen haben und werden diese hier veröffentlichen.
Wir hoffen, dass Cécile möglichst bald wieder freikommt und wünschen uns eine breite Solidarität mit unserer Mitbewohnerin und Freundin, dem Eichhörnchen!

Weitere Hintergundinformationen zu der Aktion und dem Prozess an sich, sind unter dem folgenden Link zu finden:
http://blog.eichhoernchen.fr/post/Schwimmaktion-gegen-Neckar-Castor-in-Heilbronn-vor-Gericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.